Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Gegenstand der AGBs

Gegenstand des AGBs ist die Teilnahme an den Kursen von Doris Weber.

Gebühren

Die Kursgebühren ergeben sich aus der gültigen Preisliste meiner Homepage supermamafitness-muehldorf.de.

Zustandekommen

Deine Anmeldung ist per Email, Telefon oder Anmeldeformular verbindlich und somit zahlungspflichtig. Die Rechnung ist entweder 14 Tage nach Rechnungsstellung zu begleichen bzw (bei kurzfristiger Buchung) vor Antritt der zahlungspflichtigen Stunde. Widersprichst du der erteilten Abbuchungsermächtigung oder führt die beauftragte Bank den Lastschrifteinzug nicht aus, so sind die anfallenden Bankspesen von dir zu tragen.
Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Storno

Kurzfristig freiwerdende Kursplätze sind nur schwer wieder neu zu vergeben. Bei Absagen muss daher je nach zeitlichem Abstand zum Beginn deines Kursantrittes einen Teil der Gebühr als Stornogebühr verrechnen:
Zwischen vier und drei Wochen vor Beginn: 35%
Zwischen drei und zwei Wochen vor Beginn: 50%
Bei einer Stornierung 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder später wird der Gesamtbetrag fällig.
Natürlich kannst du zu jedem Zeitpunkt ohne zusätzliche Kosten eine Ersatzteilnehmerin stellen oder deinen Kursantritt verschieben.
Stornierungen können nur in schriftlicher Form entgegengenommen werden

Sonstige Vereinbarungen

Doris Weber kann wegen mangelnder Beteiligung den Kurs absagen. In diesen Fällen werden alle bereits geleistete Kursgebühren zurückerstattet oder ein anderer Kurs angeboten. Bei Ausfall von Stunden ist Doris Weber berechtigt, den Unterricht durch autorisierte Vertretung zu erbringen oder zu einem anderen Zeitpunkt nachzuholen. Fehlzeiten können (sofern noch Platz ist) zeitnah in anderen Kursen ausgeglichen werden, müssen aber im gebuchten Zeitrahmen liegen. Durch Fehlzeiten entsteht keine Befreiung von der Zahlungspflicht.

Körperliche Anforderungen

Mit der Buchung der Veranstaltung/des Kurses erklärt der Teilnehmer, den durch die Teilnahme entstehenden körperlichen Anforderungen gewachsen zu sein. Sicherheitshalber wird empfohlen, sich vor der Teilnahme an den Kursen beim Hausarzt die Sporttauglichkeit bescheinigen zu lassen. Ein Rückbildungskurs für die postnatalen Fitnesskurse ist vor der Teilnahme am Training zu empfehlen.

Versicherung

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Doris Weber übernimmt keine Haftung für Unfall oder Diebstahl während des Kursbesuches.

Ausschlussrecht

Doris Weber behält sich das Recht vor, einen Teilnehmer ohne Angabe von Gründen gegen Erstattung der anteiligen Gebühren von der Veranstaltung auszuschließen.

Preise

Alle Preise sind in Euro angegeben. Alle Angebote und Preise sind unverbindlich und freibleibend. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Termine

Die reservierten Kurstermine sind einzuhalten, bei einer Buchung von 10 Einheiten verfällt die Stunde bei Nicht Erscheinen des Teilnehmers. Im Kurs „HappyBauch“ hat die Teilnehmerin die Möglichkeit, den Kurs aufgrund der weit fortgeschrittenen Schwangerschaft frühestens ab der 34ten Woche zu pausieren und die verbleibenden Termine innerhalb der nächsten 12 Monate in einem Kurs ihrer Wahl zu verbrauchen.

Datenschutz

Wir respektieren deine Daten!

Das Vertrauen aller Besucher und Kunden, die Sicherheit Ihrer Daten und der Schutz Ihrer Privatsphäre sind für uns von zentraler Bedeutung. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns daher gemäß den gültigen gesetzlichen Datenschutzvorschriften behandelt. Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, um Ihre Identität zu erfahren, wie beispielsweise Ihr richtiger Name, Ihre Adresse oder Ihre Telefonnummer.

Nachfolgend möchten wir Ihnen näher erläutern, welche Daten wir wann und zu welchem Zweck verarbeiten. Es wird erklärt, wie unsere angebotenen Dienste arbeiten und wie hierbei der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleistet wird.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Sofern wir für Verarbeitungsprozesse personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Sofern eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch europäische oder nationale Gesetze oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Ihre Rechte

Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung dieser Daten. Ebenfalls haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Schließlich haben Sie auch das Recht, sich über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch uns bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Wir weisen Sie zudem darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO zu jeder Zeit widersprechen können. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Erteilung von Auskünften

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, für die Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie zum Widerruf ggf. erteilter Einwilligungen oder zum Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte unter Verwendung der folgenden E-Mail-Adresse an mich:

Doris.weber@supermamafitness.de